&& I hold your hand as you slip from me

Und Die   schlechtwetterfront   hält an...

Gratis bloggen bei
myblog.de

alles läuft den bach runter. ich gehe kaum noch zur schule und werde voraussichtlich fliegen. meine eltern und ich haben uns nichts mehr zu sagen, und wenn, dann brüllen wir uns nur noch an. meine eltern haben schon das jugendamt verständigt, als wäre ich tatsächlich ein hoffnungsloser fall. was solls, vielleicht bin ich ja tatsächlich ein schlechter mensch und ich bin an allem schuld. angeblich weise ich ja jegliche schuld von mir und gebe nur anderen die schuld an meiner "psychischen störung". thanx mom, i love u too.

positives gibts im moment nicht zu berichten. feiern war ich gar nicht in letzter zeit, ich hab mich höchstens besoffen.

 

26.2.08 15:26
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


aria (26.2.08 18:51)
fuehle dich umarmt.
nicht so komisch und leicht wie zur begruessung und abschied taeglich in der schule (wo du gar nicht mehr hingehst)
sondern ganz fest. wie nach dem weinen, oder waehrend dem weinen, oder wenn man keine worte findet, um zu beschreiben, was man meint. dann umarmt man. ganz fest. als wuerde man nicht mehr loslassen wollen, und sosehr umarme ich dich grade, bzw den monitor.

500 jahre spaeter. so. jetzt werd ich den monitor noch ne weile weiter umarmen.

und wollen wir nicht alle irgendetwas empfinden? alles oder nichts. der gluecklichste mensch auf erden oder der einsamste, ungluecklichste. aber ersteres haelt man nicht laenger aus als 1 sekunde. weil wir nicht dran gewoehnt sind.
weil ungluecklichsein mehr spass macht, weil wir schwarz tragen, bis wir was dunkleres finden.

ps: i love you.


Corinna / Website (26.2.08 23:11)
dieser eintrag hätte 1:1 vor zwei jahren in meinem blog stehen können. es ist beängstigend. ich will hier jetzt auch gar nicht einen auf moral apostel machen. denk nur daran, dass es leute gibt, die dich verstehen. auch wenn es deine eltern (im moment) nicht wollen. sie sind anscheinend zu verzweifelt und sehen ihre wahre tochter nicht mehr.
als mein vater vor einem jahr gestorben ist, hat sich meine meinung schlagartig geändert. ich will dir damit nur sagen, dass du die chance nutzen solltest, das mit deinen eltern zu erklären, denn es kann jede sekunde zu spät sein und dann bereut man alles.

fühl dich gedrückt von der guten alten conny

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen